Namen und Telefonnummer am Halsband erspart allen viel Stress

Was bringt ein Halsband mit Namen?

Wem ist es noch nie passiert, der eigene Hund ist plötzlich verschwunden und der Stress beginnt. Man malt sich als Besitzer die schlimmsten Situationen aus, auch wenn es meist ja gut ausgeht. Ich erinnere mich persönlich an einen Vorfall mit unserem Wilhelm, der eigentlich nie von alleine von zuhause weggelaufen wäre. Wir hatten in den Wochen davor viel Personensuche geübt und eines Tages dachte er, er müsste mich am Bahnhof unseres Wohnorts suchen, wo ich davor den Zug genommen hatte. Ich war so froh, dass jemand Wilhelm sah und mich sofort auf meiner auf dem Halsband aufgeführten Nummer anrufen konnte und wir innert weniger Minuten beim Hund waren. Wäre meine Nummer nicht auf seinem Halsband gestanden, hätte man den Hund zuerst zu einem Tierarzt fahren müssen und dort den Chip lesen (wer packt so schnell eine Deutsche Dogge ins Auto???). Das alles wäre für Tier und Mensch ein viel grösserer Stress gewesen. 

Ein Passant, der den Hund findet kann ihn bei einem gut erkennbaren Namen auf dem Halsband auch besser zu sich rufen. Auch wenn der Hund den Menschen nicht kennt, wird er sich eher anfassen lassen, wenn dieser seinen Namen kennt.

Daher ist mein Fazit: immer Namen und Telefonnummer am Halsband. Das kann mit einem Velcro Patch mit Namen sein oder mit einem Anhänger am Halsband, einer Gravur einer Hundemarke oder auch auf einem Tracing Chip. Unsere Velcropatches können wir mit der Telefonnummer besticken, schauen Sie vorbei...

Hund mit Namen am Halsband

Zurück zum Blog